Von der Idee zum Konzept

Vom erfolgreichen Start zum Durchbruch: Gründung an der Hand eines Beraters


Ein Unternehmen zu führen ist zwar ein großes Abenteuer, aber gleichzeitig auch ein brodelnder Krisenherd. Ob bei der Gründung, der Expansion oder Veränderungen im Markt: Die Risiken sind enorm! Diese einzuschätzen, gegebenenfalls abzuwenden und einen Ausweg aus Krisenzeiten zu finden – diesen Aufgaben nehmen sich Unternehmensberater an. Beraterin Barbara Huber erklärt Ihnen im Interview, wie Sie sich den Prozess einer Unternehmensberatung vorstellen können.

Ein stark flukturierender Markt, das sprunghafte Nachfrageverhalten der Konsumenten und die starke Konkurrenz in der Konsumgesellschaft machen die Unternehmensgründung zu einem Mammutprojekt. Die kreativste Idee von heute ist schon morgen Schnee von gestern und läuft ständig Gefahr, den Bedingungen der freien Marktwirtschaft zum Opfer zu fallen.

Chaos bei der Unternehmensgründung

Sie sind auf der Suche nach Orientierung im Unternehmensgründungs-Dschungel? Berater können helfen!

Genau vor diesem Schicksal versuchen Unternehmensberater Sie zu schützen und Ihnen einerseits beim Ausweg aus Krisen sowie andererseits bei der Positionierung im Markt zu helfen. Auf diesen Bereich konzentiert sich Gründungsberaterin Barbara Huber: „Ich bin auf Unternehmen spezialisiert, die sich in der Kreativwirtschaft selbständig machen wollen. Als Unternehmensberaterin und Coach unterstütze ich meine Kunden bei der Entwicklung ihres Geschäftsmodells und der Konkretisierung ihres USP (unique selling proposition). Dabei fungiere ich als Impulsgeberin, Sparringpartnerin und wirtschaftliche Beraterin.“


Schritt für Schritt zum eigenen Unternehmen

Barbara Huber nimmt Gründer beim Start ins Abenteuer Geschäftsführung an die Hand und zeigt ihnen Schritt für Schritt, worauf es bei der Positionierung im Markt ankommt. Denn ohne einen erfolgreichen Start ist die Wahrscheinlichkeit für den großen Durchbruch verschwindend gering.

Daher rät sie potentiellen Gründern, mit der Beratung „bereits 6 Monate vor der Gründung zu beginnen. Eine Geschäftsidee muss sich entwickeln und konkretisieren. Persönliche und wirtschaftliche Grundbedingungen müssen zusammengeführt werden und in sich stimmig sein. Dieser Prozess braucht seine Zeit.“

Steigende Erfolgskurve eines Unternehmens

Damit Ihr kleines Pflänzchen hohe Wurzeln schlagen kann, muss der Start gelingen!

Stufen des Beratungsprozesses

Im Laufe des Beratungsprozesses beleuchtet Barbara Huber zusammen mit Ihnen ihre Unternehmenspläne aus verschiedenen Perspektiven, um Erfolgs- und Verbesserungspotentiale ermitteln zu können. Doch die konkrete Vorgehensweise unserer Expertin unterscheidet sich dabei deutlich von der eines klassischen Beraters:

„Die klassische Unternehmensberatung ist sehr wirtschaftsorientiert und umfasst viele Teilbereiche, wie beispielsweise Marktanalyse, Prozessoptimierung, Strategieberatung und Controlling. In der Regel werden auf Basis der Ziele und Bedürfnisse der Klienten Analysen durchgeführt und Konzepte erstellt, die letztlich in Form von konkreten Handlungsschritten zur Verbesserung der Situation des Unternehmens führen.

In der Gründungsberatung handhabe ich es jedoch etwas anders. Ich bin der Meinung, dass der Kunde Experte in seiner Branche ist und daher die entsprechenden Analysen unter meiner Anleitung effizienter selbst durchführen kann. Was der Kunde stattdessen braucht, ist ein Wirtschafts-Experte der ‚außen steht‘ und neutral einen Blick auf das Unternehmen werfen kann. Daraus ergeben sich Diskussionspunkte und neue Impulse, die der Klient weiterverarbeiten kann.“

Von der Idee zum Konzept

Bei der Gründungsberatung steht Ihre Vision im Mittelpunkt.

Bei der Gründungsberatung steht somit nicht der Berater, sondern der Kunde im Mittelpunkt. Wie Sie auf diese Weise besonders kreative Endprodukte generieren können, erklärt Ihnen unsere Expertin auf ihrem Blog.

Wünsche versus Wirtschaftlichkeit

Über dem gesamten Beratungsprozess steht das große Ziel, die Wünsche des Kunden mit Hinblick auf die wirtschaftliche Realisierbarkeit zu verwirklichen. So steht am Ende des Beratungsprozesses ein Finanzplan, in dem alle Erkenntisse verpackt sind, „um die Auswirkungen auch wirtschaftlich unter einem Controllingaspekt zu bewerten“, erklärt Barbara Huber.

Da sich somit vor allem die Gründungsberatung als langfristiger Prozess gestaltet, bietet unsere Expertin ihre Dienstleisung anders als klassische Unternehmensberater geschnürt in „zwei Leistungspakete, die je nach Stundenausmaß bei 1.149,- € (Basisangebot 10 Stunden) oder 2.249 € (Profiangebot 20 Stunden) liegen“ an.

Auch die Buchung „individueller Einzelstunden ist möglich, aber nicht empfehlenswert“, so die Gründungsberaterin.

Bis so ein Prozess abgeschlossen ist, können schnell mehrere Monate vergehen. Die konkrete Dauer richtet sich jedoch nach den Zielen des Gründers.

Prüfung der wirtschaftlichen Rentabilität

Trotz aller Kreativität: Wirtschaftlicher Erfolg resultiert aus wirtschaftlicher Rentabilität.

Der Gründungsberater – Eintagsfliege oder Begleiter auf Lebenszeit?

Barbara Huber empfiehlt, eine „Unternehmensberatung immer längerfristig anzusetzen, da es sich um Entwicklungs- und Verbesserungsprozesse handelt, die Schritt für Schritt umgesetzt werden müssen. Der Zeitraum kann je nach Projektthema zwischen 2 Monaten und einem Jahr liegen.“

Doch für ihr Spezialgebiet hat die Expertin eine konkrete Empfehlung: „In meiner Gründungsberatung sind 6 Monate ein idealer Zeitraum. In diesem Zeitrahmen treffe ich mich mit meinen Klienten alle 2-3 Wochen für ein 2-stündiges
Beratungsgespräch. Am Ende jedes Treffens wird eine Aufgabenliste erstellt, die bis zum nächsten Meeting vom Klienten zu erledigen ist. Die Ergebnisse werden im Folgetreffen besprochen, weiterentwickelt und in den Businessplan integriert.

Auch wenn Gründern beim Start eines neuen Unternehmens oft das Geld für den Luxus einer Beratung fehlt: Die Invenstition in eine Gründungsberatung ist eine in die Zukunft. Denn mit einem erfolgreichen Start haben Sie bereits ein essentielles Fundament für den späteren Durchbruch gelegt.

Vielen Dank an Barbara Huber für das spannende Interview und die Einführung in die Gründungsberatung.

Bilder:Bild 1: (c) iStock / ismagilov, Bild 2: (c) iStock / AndreyPopov, Bild 3: (c) iStock / Rawpixel Ltd, Bild 4: (c) iStock / psphotograph


Werbung nervt und ist trotzdem unverzichtbar. Zwischen zahlreichen langweiligen Spots, gibt es aber immer wieder kreative Lichtblicke. Diese zu erforschen, ist meine Leidenschaft.

2 Kommentare

  1. Herzlichen Dank für das tolle Interview! Ihr habt die keypoints super herausgefiltert!

  2. #empfehlung #lesenswert #Super Interview

Schreibe einen Kommentar